Ausstellung von Art Project Staffelbach Frühling 2016

Mit Annelies Strba und Maurice Ducret

 

7. bis 30. April 2016
Pfalzgasse 3, 8001 Zürich
Vernissage: Donnerstag 7. April 2016, 17 bis 20 Uhr

 

Liebe Kunstfreundinnen und Kunstfreunde, liebe Freunde der Galerie Art Project Staffelbach

Farbenfroh blühend, das mediale Spiel, die sinnliche Erweiterung der Malerei. Ich freue mich, Ihnen diesen Frühling die neuen Werke der beiden Künstler Annelies Strba und Maurice Ducret zu präsentieren.

 

Über die Künstler …

 

Annelies Strba

Archaisch anmutig sind die Werke von Annelies Strba. Sie zeigen eine Sicht auf die Welt voller Mystifika- tion, beleuchten immer wieder den Zwischenbereich von Tag und Nacht, von Eindruck und Tatsache.

In farborgiastischen Bildern bannt sie Zwischentöne auf die Leinwand. Sie wählt malerische Bildfindungen, die aus ihrem Innern wie Schatten aus einer längst vergangenen Zeit herauszutreten scheinen.

Ihr Kunstszene-Debüt gelang der Künstlerin im Jahr 1990 mit der Ausstellung Aschewiese in der Kunsthalle Zürich. Seither werden ihre Bilder in Japan, Amerika und Europa gezeigt. Sie befinden sich in Museen und Sammlungen weltweit.

In ihrem 1997 veröffentlichten Buch Shades of Time zeigt die Künstlerin Bilder ihrer Kinder, intime und fragil eingefangene Momente einer glücklichen Jugend in trancehafter Atmosphä- re. Als Fortsetzung erschien das Buch Noonday im Verlag Lars Müller. In diesem findet sich eine Hommage an ihre Enkel.

 

Maurice Ducret

Vor rund fünfzehn Jahren hat Maurice Ducret seine malerische Weltanschau- ung und seinen handschriftlichen Ges- tus in den Dienst des Abbildhaften ge- stellt. Heute ist seine Kunst in einer Welt der Gegenständlichkeit verortet.

Es entstehen zeitlose Bildthemen wie Körper, Landschaft, Blumen, Berge, Was- ser, Wald. Maurice Ducret scannt und digitalisiert die analog entwickelten Ne- gative. Er vergrössert und verkleinert, sichtet, verwirft und wählt Ausschnitte.

Dadurch entstehen Bilder einer Verinnerlichung von Naturer- scheinungen und dem sinnlichen Erleben von Wirklichkeit, eine poetische, lyrische Bildsprache, die uns das Staunen über die Natur näherbringt.

Maurice Ducret ist u.a. Preisträger des Eidg. Kunststipendiums sowie des Kiefer Hablitzel Stipendiums. Seine Werke finden sich in zahlreichen Museen und Sammlungen. Darunter Kunst- haus Aarau, Kunstsammlung Kanton Schwyz, British Museum/ GB, KunstZeugHaus Rapperswil, Arkansas Museum of Art/USA.

 

Beide verbindet eine grosse Faszination zum Medium Fotografie. Annelies Strba verändert ihre Fotos digital und lässt sie mit Pigmentdruck auf Leinwand drucken. Teilweise werden die Bilder anschliessend von Hand übermalt. Maurice Ducret druckt seine Fotos in mehreren Arbeitsschichten auf vorbemalte Papiere oder Leinwände. Beide Künstler benutzen die Kamera und die digitalen Medien als Erweiterung der malerischen Mittel. Die Malerei findet im Kopf statt.

Ich freue mich darauf, Sie während der Ausstellung wiederzusehen.

Teile deine Gedanken