Claude Sandoz

geb. 1946, Zürich

«Es ist Tradition in der Karibik nach Schätzen zu suchen. Es sind aber nicht Gold- oder Silberbarren, die ich finde, eher Arbeitsideen, Konzepte und allgemeines Verstehen der Eigenheiten der Natur und des gelebten Geistes der Menschen die ich treffe.»
Claude Sandoz, September 2011

Der Künstler lebt seit Jahren in St. Lucia in der Karibik. Entsprechend fröhlich, farbenfroh ist seine Malerei, die stark von dieser Umgebung geprägt ist.

2007 zeigte er in der Kunsthalle Luzern seine «Dancing Flower Bar» und 2010 im Tropenhaus Wolhusen sein «Gästezimmer». Immer wieder fällt seine Kunst auf durch ihre Frische und Direktheit sowie sinnliche Präsenz.

Angeregt durch zahlreiche Reisen, inspiriert von fremden Kulturen, von literarischen und philosophischen Werken kreiert Sandoz seine Bilderwelt voller traditionsbeladener Embleme und persönlicher Zeichen. Dazu bedient er sich zahlreicher Techniken, um seine komplexe Motivwelt auszuformulieren.

So entstanden grosse Wandmalereien, Seidenmalerei sowie Keramik, die seine hauptsächlich in Primär- und Sekundärfarben gemalten Werke in einer grösstmöglichen Leuchtkraft erscheinen lassen.