Peter Willen

Lebt und arbeitet in Interlaken.

Bekannt geworden ist Willen mit seinen Reihen von monochromen Bildern und zahlreichen Kunstobjekten im öffentlichen Raum. Willens Foto-Ästhetik ist eine Fortsetzung der Malerei mit anderen Mitteln.

Im doppeldeutigen Sinn ist es eine konkrete Malerei, die die Farben als eigenständige Bildobjekte auffasst, da die Farbwerte aus einer konkreten Situation herausdestilliert sind.

Willen fotografiert eine urbane Situation. Die Abbilder werden dann im Computer einer Farbanalyse unterzogen. Jeder Farbwert wird systematisch isoliert. Mit dieser Farbpalette komponiert der Künstler die waagrecht gerichteten Farbgeometrien, die über das Abbild des realen Raumes gelegt werden und in der konkreten Situation wieder erkennbar sind.

Technik: LightJet.

Je in dreifacher Auflage.